Hackerangriff trifft Bitcoin Kurs

Eine südkoreanische Kryptowährungsbörse teile am Montag mit, dass Hacker etwa ein Drittel der auf ihrem Markt gehandelten Währungen gestohlen hätten. Die Bekanntgabe der Plattform Coinrail hatte einen Wertverlust von Bitcoin zur Folge, so dass die Kryptowährung auf ein Zwei-Monats-Tief sank.

Obwohl Coinrail keinen Wert angegeben hat, soll der mutmaßliche Hacker Kryptowährung im Wert von mehr als 40 Millionen US-Dollar gestohlen haben. Coinrail versicherte den Betroffenen, dass sie mit der Polizei kooperieren und den Handel bis auf weiteres einstellten werden.

Südkorea hat sich im vergangenen Jahr zu einer Brutstätte für den Handel mit virtuellen Währungen entwickelt und ist mittlerweile zu einem wichtigen internationalen Handelszentrum für Kryptowährungen geworden. Besonders bei jungen Investoren in Südkorea bleiben Kryptowährungen als Anlage beliebt.

Top