Zuckerbergs neuer Heimassistent: Stimme von Morgan Freeman

zuckerberg

Nach einem Jahr Arbeit ist er nun zur Präsentation bereit. Mark Zuckerbergs persönlicher Butler „Jarvis“ kann nicht nur die Zeit ansagen und Termine planen. Welche Funktionen die AI gesteuerte Software noch zu bieten hat, stellt der Facebook Gründer und Milliardär in einem neuen Video vor.

„Jarvis weiß, wann er mir mein Frühstück machen soll“

Angelehnt an die automatisierte Intelligenz „Jarvis“ des Comicbuchhelden Iron Man, hat Zuckerberg die Software programmiert, um ihn und seine Familie im Haushalt zu unterstützen. Jarvis kann Lichter an-und ausschalten, Musik nach den Wünschen der Familie spielen, Frühstück machen und sogar Zuckerbergs einjährige Tochter Max aufwecken. In Mandarin, versteht sich.

Der US-amerikanische Schauspieler und Oscar-Preisträger Morgan Freeman leiht dabei der Software seine Stimme. Zwar hatte sich Robert Downey Jr. angeboten, der Iron Man in den gleichnamigen Filmen von Marvel spielt, doch hatte sich die Facebook Gemeinde für Freeman entschieden. Wie groß das Honorar für diese Sprechrolle ist, hat Facebook aber nicht bekannt gegeben.

Von einem „produktionsfertigen“ System ist Jarvis aber noch weit entfernt. Es ist angepasst an den Haushalt von Zuckerberg und noch nichts weiter als ein Prototyp. Daran solle sich nach Angaben von Facebook auch erstmal nichts ändern. Ein eigenständiges Facebook-Produkt soll Jarvis nicht werden.

 

 

Bild: Depositphotos ivi7g

JC

Kommentare

Top