Mehr Jobs in Europa

Die Quote der offenen Stellen ist europaweit gestiegen: In den 28 EU-Ländern im ersten Quartal 2014 um 1,6 Prozent, im Euroraum um 1,7 Prozent.

Eurostat, das Amt für Statistik der EU, veröffentlichte heute (Dienstag) zum ersten Mal vierteljährliche Daten zur Quote der offenen Stellen.

man-53903_640Die Quote der offenen Stellen misst den Anteil der gesamten Stellen, welche offen (nicht besetzt) sind. Die höchsten Quoten der offenen Stellen im ersten Quartal 2014 verzeichnen Deutschland (2,9 Prozent), das Vereinigten Königreich (2,1 Prozent) und Belgien (2,0 Prozent), die niedrigsten Zypern (0,2 Prozent), Polen (0,4 Prozent im vierten Quartal 2013) und Lettland (0,5 Prozent).

Der Anstieg der Quote gegenüber dem ersten Quartal 2013 war am höchsten im Vereinigten Königreich (+0,4 Prozentpunkte), Dänemark und Deutschland (je +0,3 Prozentpunkt). Die stärksten Rückgange verzeichneten Belgien, Spanien und Österreich (je -0,2 Pp.).

Im Dienstleistungsbereich lag die Quote der offenen Stellen im Euroraum bei 2,3 Prozent (EU28: 2,0 Prozent), im Industrie und Baugewerbe im Euroraum und europaweit bei 1,1 Prozent.

 

(Eurostat, EU-Kommission, Bild pixabay)

Tags

Related posts

Top