Will Vermögen an Stiftung spenden: Apple-Chef Tim Cook

Der Chef des Technologiekonzerns Apple, Tim Cook, zeigt sich großzügig und kündigte an, seine kompletten Ersparnisse für einen guten Zweck zu spenden. Dabei geht es um einen dreistelligen Millionenbetrag. Bis es so weit ist, werden aber noch einige Jahre vergehen.

Gegenüber dem US-Magazin „Fortune“ gab der Mann an der Apple-Spitze bekannt, dass er sein Geld einer Stiftung spenden möchte. Zuerst will er jedoch seinen Neffen unterstützen und ihm seine College-Ausbildung finanzieren.

Cook ist als Konzern-Chef sehr erfolgreich. Der Technologieriese hatte erst kürzlich mit dem Bericht zum Weihnachtsquartal alle Rekorde gesprengt und verfügt über riesige Rücklagen. Laut Schätzungen sei der Apple-Chef aber noch weit entfernt von einem Vermögen á la Bill Gates, der rund 75 Milliarden Euro besitzt. Cook halte Aktien des iPhone-Herstellers im Wert von umgerechnet knapp 110 Millionen Euro, heißt es. Dazu kommen weitere Anteilsscheine im Gesamtwert von rund 650 Millionen Euro und eigene Ersparnisse.

Mit der Ankündigung, sein Vermögen zu spenden, folgt Cook einigen berühmten Vorbildern, wie zum Beispiel dem Microsoft-Mitbegründer Bill Gates. Dieser rief gemeinsam mit dem erfolgreichen Investor Warren Buffett die Aktion „Giving Pledge“ ins Leben, auf der die Reichen dazu aufgefordert werden, die Hälfte ihres Vermögens für einen guten Zweck zu spenden.

 

 

 

 

Bild: Valery Marchive (LeMagIT) – Flickr. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons

Top